Biografie

Biografie

 

Alfred E. Mair

Liedermacher, Sänger, Religionslehrer, Sprecher, Moderator

Atem-, Stimm- und Rhetoriktrainer

 

Geboren am 3. April 1961 in Bruneck

wohnhaft in Gais, Johannesstraße 5

 

1967 – 1972 Grundschule in Gais

1972 – 1975 Mittelschule in Bruneck

1975 – 1978 Kaufmännische Lehranstalt Bruneck

1978 – 1979 Berufsschule Bruneck (Verkäuferlehre)

1979 – 1980 Militärdienst als Carabiniere (mittlerweile aufgrund zivilen Ungehorsams Kriegsdienstverweigerer)

 

Berufliches:

1978 – 1979 Verkäuferlehrling (ANJOB – Textilien und Möbel, Bruneck)

1981 Vertreter bei der Fa. DE MAS Annibale & Co. (Filiale Bruneck)

1982 Buchhalter bei der Fa. DECK – Sägewerk, Gais)

1983 – 1984 Kaufmännischer Angestellter bei der Fa. ELEKTRISOLA ATESINA GmbH (Mühlen in Taufers)

1984 – 1985 Hauptberuflicher Radiosprecher bei Radio Holiday Bruneck

1985 – 1986 Mitarbeit im Landesverein „La Strada – Der Weg“ – Bozen Therapiezentrum „Josefsberg“ - Algund

1986 – 1988 Religionslehrer an der Mittelschule (Naturns, Dorf Tirol, Blumau)

Seit 1988 Religionslehrer an der Landesberufsschule Bruneck (Berufsbild: Fachlehrer mit Hochschulabschluss)

Seit 1995 Referent in der Lehrer/innenfortbildung und Trainer im Weiterbildungsbereich (Atem, Stimme, Rhetorik, Präsentation, Kommunikation)

 

Musikalisches:

1970-76 Besuch der Musikschule Bruneck (Blockflöte, Notenlehre, Klarinette)

1976-78 Mitglied der Musikkapelle Gais (Klarinette) und des Männergesangvereins

1977/78 Rockband „Stairways“ (Gesang, Gitarre)

1981 Sänger und Gitarrist in verschiedenen Tanzkapellen Die ersten eigenen Lieder entstehen

1982 Erster öffentlicher Auftritt mit eigenen Liedern beim „Jugendfest“ in der Lichtenburg in Nals; Auftritt beim „Franziskusfestival“ in Salern; Auftritte bei mehreren Veranstaltungen der Südt. Kath. Jugend.

1983 Auftritte bei den Liederabenden „I hon a Liad für di“ mit Markus Costabiei aus Gais, u. a. im vollbesetzten Waltherhaus in Bozen.

1984/85 Demo-Kassette „Horch mir zua“ (Alfred, Markus & Erich + Freunde) Konzerte in Neumarkt, Brixen und Sand in Taufers.

1986 Auftritte mit „Alfred, Markus & Erich + Freunde“; Auftritt im Rahmen der Kulturwoche in Laas (Vinschgau).

1987 Auftritte bei verschiedenen Veranstaltungen und Tagungen im In- und Ausland, u. a. beim „Fest der Lieder“ in Wien und Kremsmünster mit Manfred Porsch, Christian Romanek und Bernhard Fibich; Teilnahme am Projekt "Liederszene Südtirol“(LP/MC) Titel: „Endzeit“; 10 Konzerte in Südtirol; Auftritt bei der Ö3 Veranstaltung auf dem Waltherplatz in Bozen; Auf Einladung des Vereines „Musica e vita“ Auftritt beim „Concerto di primavera“ im Auditorium dell´Augustinianum in Rom u.a. mit Gloria Hosein, Ernesto Brancucci, Amalia Rosati und Amelio Cimini. 

1988 Aufnahme der ersten LP „Alfred E. Mair“ in Rom in Zusammenarbeit mit Amelio Cimini und Musikern des RAI-Orchesters; Auftritt beim „1. Internationalen Kongress christlicher Popularmusik“ in Rom; Aufnahme der deutschen Version von „Musica e vita“ („Musik und Leben“); Erster Fernsehauftritt („Zeitzeichen Spezial“ - RAI Sender Bozen) mit dem Titel „Endzeit“ (Komposition in Zusammenarbeit mit Luis Zagler); Im Oktober Konzerttournee mit Manfred Porsch aus Wien (Meran, Bozen, Brixen, Bruneck):

1989/90 Auftritte bei verschiedenen Veranstaltungen und in Schulen; Teilnahme am Projekt „Liederszene Südtirol 3“ (CD/MC); Konzerttournee Auftritt im Vorprogramm von Rainhard Fendrich beim Open Air in Brixen.

1991 Konzerte unter dem Motto „Lieder und so ……“ mit Manfred Schweigkofler aus Bozen

1992 Teilnahme am Projekt „Liederszene Südtirol 5“ (CD/MC) mit Manfred Schweigkofler als „Em & Emmes“ / Konzerttournee

1993 Produktion der CD „Mit und ohne Brille“ – Em & Emmes (Südton-Verlag); Konzerttournee durch Südtirol (Mals, Bozen, Meran, Brixen, Bruneck)

1994-96 Em & Emmes – Konzerte und Kabarettauftritte im In- und Ausland, u.a. in Kiens, Reischach, Tscherms, Sterzing, Algund, Olang, Innsbruck („Kleinkunstfestival im Zug“), Arzl (A), Pfunds (A), Augsburg (D), Buchloe (D), Grafenau (D); Fernsehauftritt mit der Kabarettnummer „My father said“ im Kursaal von Meran (RAI Sender Bozen); Teilnahme am LVH-Wettbewerb „Handwerk und Musik“ mit dem Titel: „Jedermann“(Luis Zagler).

1997 Teilnahme am Projekt „Lieder für das Leben“ (CD „Hallo Welt ich bin da“); Konzerttournee durch Südtirol mit Jürgen Werth, Inge Brück und Hella Heizmann.

1998-2001 Auftritte bei verschiedenen Veranstaltungen und Tagungen im In- und Ausland, u. a. musikalische Einlagen bei „Quiz on Ice“ in Landeck (A), Tag der offenen Tür im Lichthaus Leitner („Leitner-Lichthaus-Song“). Aufnahme des „Bausteinsongs“ für das Baustein-Projekt der Umweltwerkstatt Landeck (A); „Bibel Live“ – Ein Lied- und Textprogramm zur Bibel an mehreren Orten in Südtirol.

2002 Musikalische Einlagen auf der Innsbrucker Frühjahrsmesse; Hörbuch - CD „Die Kinder sind doch klüger“ – Volkserzählungen von Leo N. Tolstoi (ERF-Verlag); Literarisch-musikalische Abende mit den Volkserzählungen von Leo Tolstoi mit Toni Taschler (Akkordeon); Auftritt mit der Gruppe „Mallsemms“ in St. Georgen.

2003 Musikalische Einlagen bei verschiedenen Veranstaltungen im In- und Ausland, u. a. bei mehreren „Baustein-Präsentationen“ der Umweltwerkstatt Landeck in Österreich.

2004 Produktion und Präsentation der CD-Aufnahme „Im Schatten deiner Flügel“ mit Manfred Schweigkofler; Lied- und Textprogramm „Mehr als Worte“ an mehreren Orten in Südtirol, u. a. im Buchhaus Athesia Bruneck; Konzert „Lieder quer durch 25 Jahre“ anlässlich 25 Jahre Jugenddienst Taufers mit Jürgen Niederwanger (Perkussion); Auftritt bei der „Bibelnacht“ in Pfalzen mit Jürgen Niederwanger und Sohn Micha (Schlagzeug und Perkussion).

2005/06 Auftritte bei verschiedenen Veranstaltungen u. a. Lesung „Aufgelesen im Wald“ im August 2006 im Baumdorf Toblach mit der Gruppe Titlá;  „Weihnachtliches - Lieder, Geschichten und Texte" in Reischach.

2007 Lesung „Aufgelesen im Wald II“ im Juni im Baumdorf in Toblach mit den „Brunecker Tanzgeigern“; Musikalische Einlagen beim Projekt „Hommage an Wolfgang Borchert zum 60. Todestag“ an der Landesberufsschule Bruneck (Vertonungen der Texte „Reiterlied“ und „Dann gibt es nur eins“); Musikalische Einlagen bei verschiedenen Veranstaltungen; Produktion und Präsentation der CD“ A Right Time“ mit Manfred Schweigkofler; „Weihnachtliches - Lieder, Geschichten und Texte" in Olang.

2008/2009 Projekt „Christustreff“ – Lieder, Texte und Gedanken zum Buch der Bücher an jedem ersten Sonntag im Monat mit Manfred Schweigkofler; Programm „Mehr als Worte“ im Gasthof Krone in Laas (Febr. 2008); Musikalische Gestaltung der „Osterfeier der Jugend“ (März 2008); Konzert mit Manfred Schweigkofler in der Matscher Au (Sept. 2008). Ezra Pound Lyrik Abend auf Schloss Neuhaus in Gais (Sept. 2008) mit Mary de Rachewiltz, Siegfried de Rachewiltz und Ursula Stoll;  „Weihnachtliches“ – Ein heiter-tiefsinnig-musikalisch-literarischer Abend mit der „Swingfabrik“ im Ragenhaus Bruneck (Dez. 2008). Musikalische Einlagen bei verschiedenen Veranstaltungen.

2009 Produktion des zweiten Soloalbums „Stürmend durch die Zeit“ mit Marco Diana (Arrangements) und Erich Feichter (Aufnahmen); Fernsehauftritt (RAI Sender Bozen) mit Tochter Hannah / Titel: „Im Himmel soll es Gummibärchen regnen“; Zu Gast bei „Radio Freier Fall“ – Magazin für Jugendkultur (RAI Sender Bozen) mit Roland Leitner und Reinhold Giovanett; „Ich möchte ein Clown sein“ – Ein literarisch-musikalischer Abend mit Liedern und Texten von Hanns Dieter Hüsch im Oktober 2009 in Vahrn mit Anna Toró (Flöte und E-Piano) Konzerttournee „Stürmend durch die Zeit“ von Oktober bis Dezember 2009 mit Marco Gardini (Gitarre), Mario Punzi (Schlagzeug), Davide Dal Piaz (Keyboard), Marco Stagni (Bass), Anna Toró (Querflöte), Erich Feichter (Violine), Hannah Mair (Gesang).

2010 Musikalische Einlagen bei verschiedenen Veranstaltungen, u. a. bei der Veranstaltungsreihe „Geld oder Leben?“ in Neustift; Ein Rendezvous mit Ezra Pound in Dorf Tirol mit Mary de Rachewiltz (Schriftstellerin und Tochter von Ezra Pound) und Ursula Stoll (Violine); Auftritt mit Tochter Hannah bei der Open Air Messe in Bruneck.; „Ich möcht ein Clown sein“ - In Memoriam Hanns Dieter Hüsch zum 5. Todestag des großen deutschen Kabarettisten mit Robert Neumair (E-Piano, Trompeter, Akkordeon, Perkussion) im Theatersaal Gossensaß und im Stadttheater Bruneck.

2011 Musikalische Einlagen und Moderationen, u.a. zum Thema „Feuernacht“ auf Schloss Sigmundskron und an der Universität Innsbruck; Musikalische Einlagen und Moderation der „Silvestergespräche“ der Raiffeisenkasse Bruneck; Bibel Live - Lieder, Texte und Gedanken zum Buch der Bücher; Musikalische Gestaltung von Gottesdiensten.

2012 Musikalische Gestaltung der Barbara-Feier der Fa. Lasa Marmo in Laas; Auftritt beim Konzert "25 Jahre Liederszene Südtirol" im Waltherhaus in Bozen, u.a. mit Tochter Hannah; „Weihnachtliches“ - Ein heiter-tiefsinnig-musikalisch-literarischer Abend mit Robert Neumair in der Bibliothek in Toblach. 

2013 Konzert "Bibel in Tönen" im Pfarrheim Sand in Taufers; "Texte und Lieder von Hanns Dieter Hüsch" beim Megusta-Fest in Pastrengo am Gardasee mit Willy Fauster; Auftritt beim Lobpreis Open Air in Schlanders mit Manfred Schweigkofler; Pro-Life Konzerte in Innsbruck mit Tochter Hannah; Gestaltung von Gottesdiensten.

2014 "Die Bescherung" - Kabarettistische Lesung mit Musik im Anreiterkeller in Brixen und im Stadttheater Bruneck mit Robert Neumair (E-Piano, Trompeter, Akkordeon, Perkussion); Zu Gast im "Radio Holiday Treff" mit Claudia Bachmann.

2015 "Im Wein lügt Wahrheit" - Ein musikalisch-poetisch-berauschender Abend mit Sylvia Lanz (Violine) und Katja Lechner (Harfe) in Kaltern; Konzert "Stürmend durch die Zeit" mit Hubert Dorigatti (Gitarre) und Präsentation der "VILLA SUNSET VIEW - Micha Mair" in Olang; Zu Gast im "Radiowohnzimmer" (RAI Südtirol) mit Gertrud Prenn; Gestaltung von Gottesdiensten.

2016 Lesung beim "Nord-Süd-Ost-Tiroler Literaturtag" im Waltherhaus Bozen (Texte von Gerhard Kofler); Konzert "Lieder für das Leben" mit Maestro Hubert Dorigatti ("No. 1 Italian Bluesman") und Hannah Mair in Bregenz (A); Konzerte "Immer nach vorne sehen" mit Hubert Dorigatti und Hannah Mair in Kiens, Toblach und St. Johann; Musikalisch-poetisch-berauschender Abend "Im Wein lügt Wahrheit" mit Sylvia Lanz und Katja Lechner in Brixen; Konzert "In Memoriam Micha Mair" im Pub Bruneck; "Allerlei Weihnachtliches" - Texte, Geschichten und Lieder in der Bibliothek Reischach; Musikalisch-poetische Einlagen bei der Weihnachtsfeier des LION Clubs Brixen; Gast bei Rai Südtirol "Freier Fall" und Radio Holiday Bruneck; Sprecher für Rai Südtirol (Fernsehsendung "Eine Sprachreise durch Südtirol"); Musikalische Umrahmung bei verschiedenen Veranstaltungen; Musikalische Gestaltung von Gottesdiensten.



Sonstiges:

1980 - 1985 Ehrenamtlicher Mitarbeiter in der Jugendarbeit (u. a. beim Jugenddienst Taufers und Leiter der Jugendgruppe Gais)

Seit 1983 Radiosprecher bei S3 Brixen, Radio Holiday Bruneck, ERF-Deutschland, ERF-Südtirol und St. Zeno Funk Naturns (u. a. „Schlafrock“, „Der Gedanke zum Tag“, „Darf ich reinkommen?“, „Die Liederecke“, „Spotlights“, „Die Gospelecke“)

Moderator von verschiedenen Veranstaltungen im In- und Ausland (u. a. Frühjahrkonzerte der Musikkapelle Gais, Jugendchor-Festivals und Volksliedabende, „Keschtnigl“ in Feldthurns, Prutzer Wirtschafts-präsentation (A), Baustein-Präsentationen in Schwaz, Innsbruck, Landeck, Imst, Kufstein, Kitzbühel (A), Mittelalterliches Laubenfest „Glurens Gaudens“, Podiumsdiskussionen)

Sprecher bei Lesungen (u .a. Texte von Leo Tolstoi, Ezra Pound, Hanns Dieter Hüsch und Wolfgang Borchert)

Seit 1985 Ehrenamtliche Mitarbeit in verschiedenen Arbeitskreisen (GMW und ERF - Südtirol, Arbeitskreis für Erwachsenenbildung Gais, Arbeitskreis „Kulturweg Gais“)

Seit 1986 Leitung von Bibelkreisen und musikalische Gestaltung von Gottesdiensten

Seit 1995 Referententätigkeit zu verschiedenen Themen (u. a. „Jugendliche und Sinnsuche“, „Okkultismus und Satanismus“, „Jede Sucht hat ihre Geschichte“, „Mitten im Alltag Gott begegnen“, „Jugendliche und Vorbilder“, „Rockmusik und Satanismus“, „Stichwort: Sekten“)

1999 – 2001 Lehrer an der Musical School in Bozen

Seit 2000 Lehrer beim Mini- und Junior-Music-Camp in Brixen

Seit 2013 Projekt "SUNSET VIEW - Micha Mair" in Dalung Badung Bali, Indonesia.


Familiäres:

Seit 1987 verheiratet mit Elisabeth Niederwolfsgruber

Vater von Stefanie (geb. 1984), Micha (1991-2013) und Hannah (geb. 1994); Opa von Annalena (geb. 2009) und Johannes (geb. 2011)


Diplome und Weiterbildung:

Fachdiplom für Kontoristen an der Fachlehranstalt für Kaufmännische Berufe in Sterzing

Reifediplom für Rechnungswesen und Handel (Ragioniere e perito commerciale) an der Handelsoberschule „Heinrich Kuntner“ in Bozen

Jugendleiterdiplom der Südtiroler Katholischen Jugend

Diplom für Laienkatecheten an der Phil.-Theol. Hochschule in Brixen

Praktikum als Sprecher beim Evangeliumsrundfunk Wetzlar (D)

Seit 30 Jahren Spezialisierung in den Bereichen „Atem – Stimme – Rhetorik – Präsentation - Kommunikation“ durch Seminare und Einzeltrainings im In- und Ausland, u. a. bei Erna Delazer, Luzi Tiefenbrunner, Maestro Rudi Chizzali, Prof. Horst Coblenzer (A), Uwe Schürmann (D), Horst Schwinkendorf (D), Margit Hertlein (D), Katja Dyckhoff und Thomas Westerhausen (D).